Brand in Einfamilienhaus: Bewohner tot aufgefunden


Boostedt (ots) – Gestern Vormittag wurde der Polizei gemeldet, dass es zu einer Explosion eines Dachstuhles gekommen sein soll.

Vor Ort konnten die Beamten im oberen Bereich Flammen aus einem Einfamilienhaus schlagen sehen. Kurze Zeit später traf auch die Feuerwehr mit fünf Wehren ein und begann den Brand zu löschen.

Die Beamten konnten in Erfahrung bringen, dass zwei Personen das Haus bewohnen. Hier handelt es sich um ein geschiedenes Ehepaar, wovon die 79 Jahre alte Frau den unteren Teil des Hauses bewohnt und der 84 Jahre alte Mann den oberen Teil.

Die Frau konnte bei Nachbarn angetroffen werden. Sie erklärte den Beamten, dass sie sich im Haus befand, als sie plötzlich laute Geräusche von oben gehört hatte. Sie begab sich daraufhin nach oben. Hier schlugen ihr schon die Flammen entgegen, sodass sie aus dem Haus flüchtete.

Aufgrund der beschriebenen Umstände gingen Feuerwehr und Polizei davon aus, dass sich der 84-Jährige noch in dem Haus befand. Nachdem die Flammen gelöscht waren konnte die Feuerwehr den Mann unter dem Dachstuhl finden. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Kriminalpolizei hat die Leiche und den Brandort beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

One Response to “Brand in Einfamilienhaus: Bewohner tot aufgefunden”

  1. Feuerwehr News on September 28th, 2010 15:21

    News aus der Feuerwehr-Szene…

    Brand in Einfamilienhaus: Bewohner tot aufgefunden <b>…</b>…

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?