Brand im Rhönklinikum – 200 Patienten evakuiert


Bad Neustadt (pol) – Am Freitagnachmittag ist im Dachstuhl des Westflügels der Neurologischen Klinik ein Brand ausgebrochen. Der mit 200 Patienten belegte Trakt wurde sofort evakuiert. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.  

Genau um 16:07 Uhr hatte der Brandmelder des Gebäudes Alarm geschlagen. Als die Feuerwehren von Bad Neustadt und den umliegenden Ortschaften kurz darauf an dem vierstöckigen Gebäude ankamen, stand der Dachstuhl in Flammen. Die 200 Patienten wurden auf ein nahegelegenes Sportgelände in Sicherheit gebracht und durch die mehr als 70 eingesetzten Kräfte des Rettungsdienstes von dort auf andere Krankenhaustrakte verteilt. Die Evakuierung und Verlegung verlief überaus geordnet und reibungslos.

Die genaue Ursache des Brandausbruchs im Dachstuhl, in dem neben einem Blockheizkraftwerk weitere Elektrik und Elektronik eingebaut ist, steht noch nicht fest. Hinweise auf Fremdeinwirkung oder Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Es handelt sich um einen Teiltrakt des Gebäudes mit den Maßen von ca. 40 mal 15 Meter.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?