Bodenfräse traf 11-KV-Stromleitung


Bad Segeberg (ots) – Gegen 10.00 Uhr kam es am Dienstag (08.04.2014) zu einem Arbeitsunfall im Seminarweg von Bad Segeberg.

Eine Gartenbaufirma entfernte mittels einer Bodenfräse die Baumstümpfe mit Wurzelwerk der vor Wochen gefällten Bäume. Bei diesen Arbeiten traf nach Angaben der Feuerwehr die Fräse eine 11-KV-Stromleitung, die mehrere Straßenzüge in Bad Segeberg versorgte. Der Kurzschluss war so stark, dass Augenzeugen von einem Lichtbogen sprachen.

Der verletze Arbeiter wurde von einem in der Nähe praktizierenden Arzt versorgt. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?