Bochum soll Baby-Notarztwagen bekommen


(Foto: Lutz Leitmann, Presseamt Stadt Bochum)Bochum (pm) – In Bochum wollen die Feuerwehr und die Universitätskinderklinik am St. Josef-Hospital gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung einen Baby-Notarztwagen anschaffen.

Das neue Fahrzeug soll zusammen mit den „normalen“ Rettungsfahrzeugen und dem Klinikmobil des Katholischen Klinikums die Transportflotte optimal abrunden. Jährlich fallen in Bochum und Umgebung bislang gut 100 Fahrten mit Säuglingen an. Meist handelt es sich dabei um Fahrten nach Entbindungen, bei Unfällen, schweren Erkrankungen, von Arztpraxen aus oder in Spezialkliniken. Die kleinen Patienten müssen dabei besonders schonend transportiert werden. Kranke Säuglinge werden derzeit in einem herkömmlichen Rettungswagen bewegt, in den ein Brutkasten eingesetzt wird. „Das funktioniert zwar bislang problemfrei, das neue Spezialfahrzeug wäre jedoch allemal die bessere Lösung. Es ist optimal gefedert, hat eine hochmoderne Versorgungstechnik installiert und ist speziell auf die Bedürfnisse von kleinen Patienten abgestimmt. Unserer Stuttgarter Feuerwehrkollegen waren bei einer Reihe von Tests mit alledem sehr zufrieden“, erläutert der Rettungsdienst-Abteilungsleiter der Bochumer Feuerwehr Simon Heußen.

Bereits jetzt sammelt die Björn Steiger Stiftung Spenden und sucht Förderer für die Fahrzeug-Finanzierung, um sie qualifizierten Perinatalzentren übergeben zu können. Alleine für die Grundfinanzierung des Fahrzeuges werden 200.000 Euro benötigt.

One Response to “Bochum soll Baby-Notarztwagen bekommen”

  1. goldstädtler on November 10th, 2010 16:46

    Die BSS probierts jetzt halt in Bochum, wo sie doch in Pforzheim ihr „Baby-NAW-Engagement“ einstellen musste – siehe hier: http://drk-pf.de/news_single_kreisverband.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Bpointer%5D=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=569&tx_ttnews%5BbackPid%5D=2663&cHash=ab2704fc46

    Und heute wird auf politischer Ebene in Baden-Württemberg über eine 3-Mio-Bürgschaft für BSS entschieden – siehe hier: http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/art4319,708864

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?