Bewusstlose Frau auf Fahrgastschiff


Stralsung (DGzRS) – Einsatz für die freiwilligen Seenotretter der Station Stralsund: Nachdem eine Frau am Montagmorgen (21.10.2013) auf dem Fahrgastschiff „Hansestadt Stralsund“ plötzlich das Bewusstsein verloren hatte, erbat der Kapitän dringend medizinische Hilfe.

Das Seenotrettungsboot „Hertha Jeep“ aus Stralsund nahm einen Notarzt und einen Rettungsassistenten an Bord und lief sofort aus.

Gegen 08.30 Uhr ging das Seenotrettungsboot der DGzRS beim Fahrgastschiff, das sich auf der Fahrt von Vitte (Hiddensee) nach Stralsund befand, längsseits. Notarzt sowie Rettungssanitäter stiegen auf die „Hansestadt Stralsund“ über.

Es gelang, die Patientin so zu stabilisieren, dass sie an Bord des Fahrgastschiffes bleiben konnte. Die „Hertha Jeep“ begleitete die „Hansestadt Stralsund“ zur Sicherheit bis in den Stralsunder Hafen. Dort wurde die Patientin zur Weiterfahrt ins Krankenhaus an das Team eines Rettungswagens übergeben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?