Besetzter Pkw versinkt im Petersee


Emkendorf (pol) – Dem beherzten Eingreifen ihrer Freunde haben zwei Männer in Emkendorf seit Samstag (27.04.2013) ihr Leben zu verdanken.

Nach Polizeiangaben trafen sich vier Männer im Alter zwischen 27 und 47 Jahren am Freitagmittag (26.04.2013) am Petersee. Hier wollte man gemeinsam angeln und etwas feiern.

Bis Mitternacht wurden laut Polizei einige Biere und etliche Flaschen Wodka geleert. Die beiden älteren Männer legten sich dann gegen 01.00 Uhr in eines der drei am See parkenden Fahrzeuge, um dort zu schlafen.

Die beiden jüngeren Männer feierten zu zweit weiter und saßen noch am See, als sie beobachteten, wie gegen 01.30 Uhr plötzlich eines der Fahrzeuge – das, wo die beiden anderen Männer drin schliefen – in den See rollte.

Nachdem die beiden jüngeren Männer sich versichert hatten, dass ihre Freunde nicht vorher ausgestiegen waren, lief einer der beiden mit einem Beil in den See. Das Fahrzeug war mittlerweile vollständig untergegangen. Der Mann schlug unter Wasser eine Scheibe des Pkw ein. Zusammen mit seinem Freund konnten die beiden Eingeschlossenen aus dem Fahrzeug herausgezogen werden.

Alle vier schwammen ans Ufer. Sie überstanden den Zwischenfall unbeschadet. Das untergegangene Fahrzeug rutschte schließlich noch bis auf den Grund des See ab, der in diesem Bereich elf Meter tief ist.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?