Berlin: Mieterin nach Wohnungsbrand verstorben


Berlin (BF) – Bei einem Wohnungsbrand am Sonntagabend in Berlin-Lichterfelde ist eine Frau ums Leben gekommen. Drei weitere Personen wurden durch den Brand verletzt.

Aus noch unklarer Ursache brach laut Feuerwehr gegen 19:00 Uhr das Feuer in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss einer dreigeschossigen Villa aus. Die Feuerwehr rückte zum Stichwort „Feuer Personenrettung“ aus.

Bereits vor Ankunft der Feuerwehr wurde eine Frau von zwei Mietern des Hauses aus der Brandwohnung gerettet. Eintreffende Kräfte der Feuerwehr retteten anschließend noch einen ebenfalls bewusstlosen Mann aus der Wohnung. Vom Rettungsdienst wurden sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Trost sofortiger Reanimation starb die Frau aber noch an der Einsatzstelle. Der Mann jedoch konnte erfolgreich reanimiert werden. Er wurde in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Männer, welche die Frau zunächst retten konnten, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Seitens des Rettungsdienstes waren ein Notarzt-Einsatzfahrzeug, ein Rettungshubschrauber und drei Rettungswagen im Einsatz.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Eine weitere Ausbreitung ins Dachgeschoss wurde verhindert. Eingesetzt wurden ein C-Strahlrohr und sechs Atemschutzgeräte. In diesem Jahr sind damit in Berlin bereits acht Menschen durch Brände ums Leben gekommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?