Berlin: Menschenrettung in Lichtenrade


Berlin (BF) – Die Berliner Feuerwehr wurde am Donnerstag (24.10.2013) zu einem Brand nach Lichtenrade alarmiert.

Eine Vielzahl von Anrufern über den Notruf 112 meldete, dass sich mehrere Personen in Gefahr befinden würden. Daraufhin wurde ein Großaufgebot von Einsatzkräften zur Einsatzstelle in die Groß-Ziethener-Straße entsendet. Vor Ort wurde sofort die Menschenrettung durchgeführt und der Brand gelöscht.

Aus der Brandwohnung wurden fünf Personen, darunter drei Kinder, mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Vier weitere Personen wurden von der Feuerwehr über das Treppenhaus in Sicherheit gebracht. Wegen der starken Rauchentwicklung musste eine Person mit einer Fluchthaube ins Freie gebracht werden.

Der Rettungsdienst war mit sechs RTW und zwei Notarztfahrzeugen sowie dem Leitenden Notarzt im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?