Berlin: Ein Toter und zwei Schwerverletzte


Berlin (BF) – Am Morgen des 1. Mai 2013 kam es in Berlin-Neukölln zu einem fatalen Wohnungsbrand.

Nach Feuerwehrinformationen brannte im Mariendorfer Weg im ersten Obergeschoß eines Wohngebäudes eine Wohnung. Ein Mensch kam bei dem Feuer ums Leben, zwei Personen erlitten schwere Verletzungen.

Schon beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Wohnung offenbar im Vollbrand. Bei den beiden Verletzten handelt es sich um zwei, 46 und 48 Jahre alte Männer aus einer darüber liegenden Wohnung. Sie erlitten schwere Rauchgasvergiftungen, mussten reanimiert werden und wurden anschließend vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Der Brand war um 10:54 Uhr unter Kontrolle. Seitens des Rettungsdienstes waren ein Leitender Notarzt, drei Notarzt-Einsatzfahrzeuge, vier Rettungswagen und ein Intensivtransporthubschrauber vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?