Beim Rauchen Verbrennungen erlitten


Stuttgart (pol) – Ein 72 Jahre alter Mann hat sich am Mittwochmorgen gegen 08.00 Uhr an Nase und Händen Verbrennungen zugezogen, als er sich trotz seiner Sauerstoffmaske eine Zigarette anzündete. 

Wie die Polizei mitteilte, habe sich der bei geöffnetem Ventil in die Maske strömende reine Sauerstoff an der Flamme des Feuerzeugs entzündet. Dadurch sei es zu einer Stichflamme gekommen.

Der 72-jährige Mann wurde von einem Notarzt versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?