Beim Rauchen mit Sauerstoffmaske hantiert


Mönchengladbach (BF) – Am späten Nachmittag des 2. Advents (08.12.2013) kam es in einem Altenwohnheim im Mönchengladbach-Lürrip zu einem Brand in einem der Patientenzimmer.

Eine Bewohnerin hatte während des Rauchens ihr Sauerstoffgerät zur Hand genommen und wollte sich die Maske auf das Gesicht setzten. Durch die brandfördernde Wirkung des Gases gingen Maske und Zuleitung sogleich in Flammen auf und verletzten die Frau.

Die Verletzte wurde durch den Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr vor Ort behandelt und zur weiteren Versorgung in ein Mönchengladbacher Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuerwache I, ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, zwei Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?