Beim Disco-Besuch buchstäblich abgestürzt


Stuttgart (pol) – Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 21 Jahre alter Mann bei einem Sturz aus etwa sieben Meter Höhe am Freitagmorgen in Stuttgart-Feuerbach zugezogen.

Der junge, nach Polizeiangaben angetrunkene Mann wollte kurz nach Mitternacht – vermutlich ohne zu bezahlen – eine Diskothek an der Heilbronner Straße verlassen. Hierzu überstieg er eine Absperrung im Terrassenbereich der Diskothek und gelangte zu den Fluchttreppen, die auf das Parkdeck führen.

Um nicht den Alarm der Fluchttür auszulösen, umkletterte er diese. Hierbei stürzte er etwa vier Meter nach unten, durchbrach eine Plexiglasabdeckung und blieb nach weiteren drei Metern auf dem Parkplatz eines Großhandelsunternehmens lebensgefährlich verletzt liegen.

Ein Notarzt  kümmerte sich zunächst um den Verletzten, der dann in eine Stuttgarter Klinik eingeliefert wurde.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?