Beifahrerin lenkte Wagen ins Gebüsch


Nürnberg (pol) – Offensichtlich nach einer Herzattacke ist ein 72-jähriger Fahrzeuglenker während der Fahrt mit seinem Pkw am Donnerstag im Nürnberger Stadtteil Krottenbach verstorben. Die Beifahrerin konnte das Fahrzeug zum Stillstand bringen.

Gegen 15.30 Uhr waren die Rettungskräfte in die Höllwiesenstraße gerufen worden. Dort hatte der 72-Jährige mit seinem Ford Mondeo den Höllwiesenweg in Richtung Reichelsdorf befahren. Kurz vor einem Waldstück erlitt er offensichtlich eine Herzattacke. Seine Beifahrerin (61) übernahm das Steuer und lenkte den Pkw nach links in ein Gebüsch, um ihn abzubremsen. Die Straße ist in diesem Gebiet sehr eng und kurvig.

Ein hinzugerufener Notarzt versuchte noch, den 72-Jährigen zu reanimieren. Dieser verstarb jedoch wenig später noch an der Unfallstelle.

Durch das rasche Handeln der Beifahrerin wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer geschädigt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?