Bei Küchenbrand schwer verletzt


Augsburg (BRK/BF) – Eine schwer Verletzte ist das Resultat eines Küchenbrandes am Montagmittag in Augsburg-Oberhausen. Warum das Feuer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausbrach, ist noch unklar.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die gesamte Wohnung in dichtem, schwarzem Rauch. Die zirka 55-jährige Bewohnerin antwortete dem Einsatzleiter auf Zuruf. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Frau durch eine Wärmebildkamera orten und ins Freie tragen.

Rettungsdienstkräfte und zwei Notärzte übernahmen die Erstversorgung der Bewohnerin, die eine massive Rauchgasvergiftung erlitten hatte. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers brachte sie zur Druckkammerbehandlung in eine Münchener Spezialklinik.

Mit einem Schaumrohr löschten Feuerwehrleute den Brand, anschließend entrauchten sie die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf zirka 20.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Augsburg mit fünf Fahrzeugen sowie drei Rettungswagen, zwei Notarzt-Einsatzfahrzeuge, ein Einsatzleiter Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber und die Polizei.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?