Bayerischer Innenminister Herrmann startet Info-Kampagne zur 112


München (pm) – Die Notrufnummer 112 gilt europaweit für Notrufe an Feuerwehr und Rettungsdienste. Sie kann im Ernstfall Leben retten, ist gebührenfrei, immer erreichbar – und das vorwahlfrei vom Festnetz und vom Handy.

Allerdings: Noch immer kennen nur 75 Prozent der Deutschen die lebensrettende Nummer 112. Dazu der bayerische Innenminister Joachim Herrmann: „Unser Ziel ist es daher, die Notrufnummer 112 noch bekannter zu machen. Damit schaffen wir ein Mehr an Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns.“

Die Informationskampagne beginnt am 30. November und umfasst verschiedenste Maßnahmen wie beispielsweise Plakate, Aufkleber und Postkarten sowie eine eigene Website mit den wesentlichen Informationen. Die Kampagne wird von den Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten und vielen weiteren Partnern unterstützt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?