Bauarbeiter verschüttet


Ausburg (rd.de) – Bei Aushubarbeiten an der Proviantbachstraße gab gestern Nachmittag das Erdreich unter einem Arbeiter nach. Um15:15 Uhr eilte die Berufsfeuerwehr Augsburg zu Hilfe.

Das Erdloch im dem der Arbeiter verunglückte, war nach Presseberichten kaum breiter als einen Meter. Dennoch gelang es der Feuerwehr den 46-jährigen Bauarbeiter wieder ans Tageslicht zu holen.

Die Person wurde durch Notarzt und Rettungsdienst versorgt, heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr. Die Augsburger Allgemeine Zeitung berichtet, dass der Bauarbeiter noch vor Ort reanimiert wurde.

Der schwerverletzte Arbeiter wurde in das Zentralklinikum Augsburg gefahren. Nach Polizeiangaben sei der Bauarbeiter wenig später in der Klinik verstorben. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Unfallursache.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?