BAB 4: Auffahrunfall mit neun Verletzten


Köln (BF) – Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 bei Köln mussten am Montag neun Personen in Krankenhäuser gebracht werden.

Wie die berufsfeuerwehr Köln mitteilte, wurde sie um 16:23 Uhr von Verkehrsteilnehmern über einen Unfall kurz hinter der Rodenkirchener Brücke (Richtungsfahrbahn Aachen) informiert. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen Auffahrunfall vor, in den insgesamt fünf Fahrzeuge verwickelt waren: Neben einem mit Holzbalken beladenen Lastwagen handelte es sich um einen Behindertenbus, zwei Kleintransporter und einen Personenwagen.

Von den insgesamt zehn Leichtverletzten brachte der Rettungsdienst neun Patienten in Kölner Krankenhäuser. Für drei Rollstuhlfahrer aus dem Behindertentransporter forderte die BF Köln ihren ein Bus an. Auch diese Betroffenen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz befanden sich insgesamt fünf Rettungswagen, zwei Notärzte sowie Einsatzkräfte der Feuerwachen Porz, Ostheim und Deutz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?