Axt-Attacke, weil Martinhorn nervte


Lüdenscheid (ots) – Wie erst jetzt bekannt wurde, ist vergangene Woche Donnerstag (23. April 2009) eine NEF-Besatzung der Feuerwehr Lüdenscheid von einem Mann mit einer Axt attackiert worden. Sie konnte sich unverletzt retten.

Gegen 18.25 Uhr, so die Polizei, blockierte ein 23-jähriger Lüdenscheidert an der Paulmannshöher Straße mit seinem Pkw ein Notarzt-Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Lüdenscheid und schlug mit einem Beil die Windschutzscheibe des Fahrzeugs ein. Der Notarzt (38) und der Rettungsassistent (47) befanden sich in dem Fahrzeug, konnten aber unverletzt ins Krankenhaus flüchten.

Der Beschuldigte wurde von der Polizei vor Ort angetroffen und vorläufig festgenommen. Auf Befragen gab er an, dass er die andauernd ertönenden Sondersignale nicht mehr ertragen könnte. Er wurde anschließend in eine Fachklinik eingewiesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?