Autofahrerin prallt in Schwertransport


Kircham/Passau (pol) – Eine 67-jährige Autofahrerin schleuderte am Dienstagabend in einen Schwertransport und erlitt tödliche Verletzungen.

Am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, fuhr ein Schwertransport im Konvoi auf der B 12 von Malching in Richtung Pocking. Die beiden Lkw hatten Wärmetauscher geladen und deshalb eine Überbreite von 5,20 Meter.

Die Transporter waren mit gelben Blink- und Begrenzungsleuchten abgesichert. Voraus fuhr ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht. Die Pkw-Fahrerin fuhr in die Gegenrichtung. Auf Höhe von Tutting streifte sie aus bisher ungeklärter Ursache die Ladung des ersten Lkws, kam dadurch ins Schleudern und krachte mit der Fahrzeugfront in die Seite des zweiten Aufliegers.

Die zu Hilfe gerufenen Feuerwehren mussten die eingeklemmte Frau mit dem Rettungsspreizer aus ihrem Fahrzeug befreien. Reanimationsmaßnahmen des Notarztes blieben erfolglos. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Führer des zweiten Lkw erlitt einen Schock. Er musste ins Klinikum Passau eingeliefert werden. Der andere Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An dem Pkw Toyota der Frau entstand Totalschaden. Ladung und Auflieger der beiden Lkw wurden lediglich geringfügig beschädigt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?