Autofahrer gerät unter stürzende Litfaßsäule


(Foto: Feuerwehr Dortmund)Dortmund (BF) – Ein 37-jähriger Bulgare wurde gestern Morgen unter einer Litfaßsäule begraben. Der Mann war mit seinem Audi A4 im Bereich der Kreuzung Borsig-/Brunnenstraße von der Straße abgekommen und hatte die auf dem Gehweg stehende Litfaßsäule umgefahren.

Durch den Aufprall stürzte die Säule mittig auf das Fahrzeug, drückte das Dach ein und verletzte den Fahrer schwer. Der 37-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Litfaßsäule konnte mit dem Feuerwehrkran angehoben und neben dem Fahrzeug abgelegt werden. Mehrere Fußgänger, die sich auf dem Gehweg befanden, kamen mit dem Schrecken davon.

Zur medizinischen Versorgung des Fahrers wurde auch ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf dem nahegelegenen Parkplatz eines Baumarktes landete. Nach der ersten Versorgung vor Ort wurde der Patient mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Der Unfallhergang wird von der Polizei ermittelt.

One Response to “Autofahrer gerät unter stürzende Litfaßsäule”

  1. el hammsi on Januar 24th, 2012 07:26

    nicht zu fassen. dabei sind die audis so sicher.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?