Autofahrer verbrennt im Fahrzeug


(Foto: Feuerwehr Dortmund)Dortmund-Aplerbeck (BF) – In der Nacht zum Montag verbrannte ein 24-jähriger Mann in seinem PKW, nachdem er gegen 01:15 Uhr mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Brücke geprallt war.

Als die Einsatzkräfte von der Feuerwache 3 (Neuasseln) an der Unfallstelle eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits vollständig. Trotz sofortigen massiven Wassereinsatzes kam für den jungen Mann jede Hilfe zu spät. Der angeforderte Notarzt konnte bei dem offensichtlich zuvor Eingeklemmten nur noch den Tod feststellen.

Durch die starke Wärmestrahlung des brennenden PKW fingen auch eine Holzverschalung sowie Stromkabel an der Brücke Feuer. Der Brand wurde gelöscht und die Unfallstelle anschließend für die Polizei ausgeleuchtet, die die Unfallursache ermittelt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?