Auto stürzt auf Bahngleise


Dortmund (pol) – Ein 19-jähriger Dortmunder ist mit seinem voll besetzten Pkw in der Nacht zum Dienstag, gegen 02:05 Uhr in Dortmund-Scharnhorst schwer verunglückt.

Der junge Fahrer war mit seinem Mazda von Dortmund-Scharnhorst nach Dortmund-Brackel unterwegs. Im Fahrzeug befanden sich außerdem zwei weibliche Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren sowie zwei 17-jährige männliche Begleiter.

Kurz vor der Überführung der Bahnstrecke Dortmund-Hamm hatte der Mazda-Fahrer ein anderes Fahrzeug überholt. Anschließend kam er mit seinem Mazda nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte einige Meter tief auf die Gleise der Bahnstrecke. Dort blieb das Fahrzeug auf dem Dach liegen. Der Fahrer war zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Spreizschere befreit werden.

Alle Insassen wurden in Dortmunder Krankenhäuser eingeliefert. Der Pkw musste mit einem Kran von den Gleisen geborgen werden. Während der Unfallaufnahme waren die Flughafenstraße sowie die Bahnstrecke für eine gute Stunde komplett gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?