Auto schleudert gegen Baum – Fahrer schwer verletzt


(Foto: KPB Mettmann)Velbert-Mitte (ots) – Am Mittwochabend kam es gegen 22.30 Uhr an der Werdener Straße (B 224) zwischen Essen-Werden und Velbert zu einem schwerem Verkehrsunfall, bei dem ein BMW-Kombi aus Essen auf Velberter Stadtgebiet von der Straße abkam und gegen einen Baum neben der Fahrbahn prallte.

Dabei wurde dessen 23-jährige Fahrer aus Essen schwer verletzt. Er musste von der Velberter Feuerwehr, in einem mehr als 45 Minuten dauernden Einsatz und mit schwerem Werkzeug, aus dem total zerstörten Fahrzeug befreit werden, bevor er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Essen transportiert wurde. Dort verblieb der Patient zur stationären ärztlichen Behandlung.

Nach bisherigem Stand polizeilicher Ermittlungen hatte der 23-jährige Essener die zur Unfallzeit regennasse Werdener Straße mit zumindest unangepasster Geschwindigkeit in Richtung Velbert befahren, als er auf der gerade für Nässe mit Gefahrenzeichen „Schleudergefahr“ und 50 km/h Höchstgeschwindigkeit beschilderten Bundesstraße offenbar ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Beim Versuch den auf die Gegenfahrbahn rutschenden Kombi wieder unter Kontrolle und zurück auf die richtige Fahrspur zu bringen, schleuderte der BMW nach rechts von der Fahrbahn, drehte sich dabei um mehr als 90 Grad und prallte, nach der Überquerung eines nur schmalen Gehwegs, mit der Fahrerseite und sehr großer Wucht gegen den Baum.

Der dabei entstandene Sachschaden, an dem bereits 23 Jahre alten BMW und am Baum, wird auf rund 3.000,- Euro geschätzt. Das Fahrzeugwrack wurde von der Polizei sichergestellt und dazu von einem örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.

Für die Dauer der schwierigen Rettungs-, Bergungs-, Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten wurden die B 224 zwischen Velbert-Mitte und Essen-Werden für annähernd zwei Stunden komplett gesperrt.

(Foto: KPB Mettmann)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?