Auto geriet nach Unfall in Brand


Mittenwalde (pol) – Gestern ereignete sich kurz vor 13.00 Uhr auf der A 13 vor der Anschlussstelle Mittenwalde, ein schwerer Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Berlin.

Dort fuhr ein PKW-Fahrer auf einen polnischen Lastwagen auf. Unmittelbar danach geriet der PKW in Brand. Herbeigerufene Feuerwehren aus Gallun, Mittenwalde und Groß Köris löschten das Fahrzeug wenige Minuten später ab. Dem Fahrzeugführer konnte aber nicht mehr geholfen werden, er verstarb im PKW. Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock und muss stationär behandelt werden.

Die Identität des Toten ist derzeit ungeklärt.

Zur Klärung der Unfallursache werden Sachverständige der DEKRA hinzugezogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?