Auszeichnung für Sicherheit am Silbersee


(Foto: DLRG)Bad Nenndorf/Hamburg (DLRG) – Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und die Beiersdorf AG zeichnen Lebensretter aus Haltern für vorbildliches langfristiges ehrenamtliches Engagement für die Wassersicherheit aus. Die Ortsgruppe sorgt für sichere Wasserfreizeit am Halterner Stausee sowie am Silbersee.

Silbersee und Haltener Stausee liegen im Herzen des Naturparks Hohe Mark im Westmünsterland und locken jedes Jahr bis zu 21.000 Badegäste täglich an die Strände. Wer für die Sicherheit derartiger Menschenmasse am Wasser zuständig ist, braucht gute Nerven, eine herausragende Ausbildung, engagierte Mitarbeiter, die passende Ausrüstung und jahrelange Erfahrung. Die DLRG Haltern kann dies alles bieten und stellt Fähigkeiten und Fertigkeiten seit Jahren ehrenamtlich in den Dienst der Bürger und Besucher. 11.228 Wachstunden sind so allein im vergangenen Jahr für den Wasserrettungsdienst an den beiden Seen und die Absicherung verschiedener Veranstaltungen zustande gekommen.

Für diese herausragenden Leistungen wird die DLRG Haltern jetzt vom DLRG Bundesverband und der Beiersdorf AG mit dem NIVEA Preis für langfristiges ehrenamtliches Engagement geehrt. Ausgezeichnet wird die DLRG Ortsgruppe Haltern aber auch dafür, dass sie in über 7.300 Stunden Kindern und Jugendlichen  Schwimmen und Rettungsschwimmen beigebracht hat.

Große Freude über die Auszeichnung zeigte Anne Feldmann, Präsidentin des Landesverbandes der  DLRG Westfalen und Vorsitzende der Ortsgruppe Haltern. „Mir war es immer wichtig, die Verbindung zur örtlichen Gliederung zu halten“, so Anne Feldmann „hier wie dort ist der Erfolg aber immer das Ergebnis von Vielen. Mein Dank gilt deshalb dem ganzen Team.“

Schon jetzt wird die Arbeit der Lebensretter jedoch dokumentiert. Am 20. August dreht – gutes Wetter vorausgesetzt – ein Filmteam in Haltern einen kurzen Imagefilm, der während der Preisverleihung im November zur Uraufführung kommen wird und der Ortsgruppe danach für eigene Zwecke zur Verfügung steht.

Der NIVEA Preis für ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement ist nur einer von insgesamt drei Preisen, den DLRG und NIVEA im November verleihen. Zudem werden außergewöhnliche Lebensrettungen aus dem Jahr 2011 durch DLRG- und Nicht-DLRG-Mitglieder mit je einem NIVEA Preis für Lebensretter und jeweils 1.500 Euro ausgezeichnet. Vorschläge zu diesen Preisen können noch bis Ende September bei der DLRG Bundesgeschäftsstelle eingereicht werden. Über die Vergabe entscheidet Mitte Oktober eine von DLRG und NIVEA paritätisch zusammengesetzte Jury. Schirmherrin des Preises ist Staatsministerin Dr. Maria Böhmer.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?