Auf Einsatzfahrt Fußgängerin erfasst


Hameln (FF) – Schwer verletzt wurde am Montag Vormittag in Hameln eine Fußgängerin, die von einem Notarzt-Einsatzfahrzeug während einer Alarmfahrt erfasst worden war.

Wie der Homepage der FF Hameln zu entnehmen ist,  ereignete sich das Unglück mit dem landkreiseigenen  NEF im Kreuzungsbereich von Sedanstraße/Kastanienwall/Baustraße um 09:05 Uhr. Das Fahrzeug war mit einem Notarzt und Rettungsassistenten der Feuerwehr als Fahrer besetzt, um zu einem medizinischen Notfall nach Hameln-Rohrsen zu fahren. Blaulicht und Signalhorn seien zum Unfallzeitpunkt eingeschaltet gewesen, teilte die Feuerwehr Hameln mit.

In Höhe einer Fußgängerampel am Kastanienwall wollte die Fußgängerin bei grünem Licht die Straße überqueren, als der Frau ein Kleintransporter anscheinend die Sicht nahm. Sie sah nicht, dass sich hinter dem Transporter das NEF näherte, das zum Überholen ansetzte. Als der Rettungsassistent die Frau bemerkte, war es zu spät, das Fahrzeug noch rechtzeitig zu stoppen. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fußgängerin zu Boden geschleudert. Notarzt und Rettungsassistent des NEF versorgten die Verletzte und forderten Unterstützung an. Ein auf den Unfall zukommender RTW des Deutschen Roten Kreuzes unterstützte das Team bis zum Eintreffen des RTW der Feuerwehr Hameln. Die 60-jährige Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?