Auf dem Weg zum Einsatz verunglückt


Niederwerrn (pol) – Am Samstagvormittag ist in der Schweinfurter Straße ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 14.000 Euro verwickelt worden. Der Einsatz fiel für den Floriansjünger aus.

Der 30–jährige Feuerwehrmann befuhr die Schweinfurter Straße in Richtung Ortsmitte. An der Einmündung zur Jahnstraße fuhr aus dieser eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger in die Schweinfurter Straße ein. Der 49-jährige Traktorfahrer hatte sich vor dem Einbiegen mehrfach überzeugt, dass kein Durchgangsverkehr auf dieser herrschte. Auch ist hierzu ein Spiegel angebracht. Vermutlich aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit konnte der Traktorfahrer, den sich nähernden Pkw, auch nicht sehen. Der 30–jährige Pkw-Fahrer hingegen konnte trotz Vollbremsung auf trockener Straße nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte in den Anhänger des landwirtschaftlichen Gespannes.

Am Pkw entstand Totalschaden, am Anhänger brach die hintere Achse. Der Einsatz der Feuerwehr musste für den eifrigen Feuerwehrmann ausfallen.

One Response to “Auf dem Weg zum Einsatz verunglückt”

  1. Bunk on November 8th, 2010 14:34

    Manche nehmen sich einfach zu wichtig! Egal ob Rd oder FFW

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?