Arbeiter verunglückt mit Kehrmaschine


Hannover (BF) – Bei Arbeiten mit einer Kehrmaschine ist am Dienstagvormittag (10.06.2014) in Hannover ein 62 Jahre alter Arbeiter schwer am Fuß verletzt worden.

Gegen 09:30 Uhr ging in der Regionsleitstelle der Feuerwehr Hannover ein Notruf von einem Logistikunternehmen aus Hannover-Stöcken ein. Der Anrufer berichtete von einem Mitarbeiter, der unter einer Aufsitzkehrmaschine eingeklemmt sei.

Die Leitstelle alarmierte umgehend den zuständigen Löschzug der Feuer- und Rettungswache 2 sowie den Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzt-Einsatzfahrzeug.

Bei der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass der Arbeiter mittlerweile befreit und somit nicht mehr eingeklemmt war. Er wurde umgehend durch den Rettungsdienst versorgt und in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Hannover waren mit acht Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?