Arbeiter verletzt sich bei Schleifarbeiten


Lindach (pol) – Mit einem Rettungshubschrauber musste am Donnerstag (24.01.2013) in Lindach bei Schwäbisch Gmünd ein Arbeiter ins Krankenhaus geflogen werden. Er hatte sich bei Schleifarbeiten schwere Verletzungen zugezogen.

Der Arbeitsunfall ereignete sich laut Polizei in einem Handwerksbetrieb im Gewerbegebiet nördlich der Täferroter Straße. Der 63-jährige Mann war an einer Kantenschleifmaschine beschäftigt, als er gegen 15 Uhr mit einem Arm in die laufende Maschine griff.

Notarzt und Rettungsdienst wurden gerufen, um den Verletzten zu versorgen und ins Krankenhaus zu bringen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen entschied sich das Rettungsteam dazu, den Transport mit einem Rettungshubschrauber durchführen zu lassen. Der RTH brachte den 63-Jährigen in eine Ulmer Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?