Arbeiter in Drehbank gezogen


Miltenberg (pol) – Ein Arbeiter hat sich bei einem Betriebsunfall am frühen Mittwochnachmittag schwere Verletzungen an Kopf und Armen zugezogen. Der Mann wurde in eine Drehbank gezogen.

Gegen 13.10 Uhr hatte der 61-Jährige in einer in der Benzstraße gelegenen Firma an einer Drehbank gearbeitet. Dabei war er offensichtlich versehentlich mit einem Ärmel in die laufende Maschine geraten und hineingezogen worden. Der Mann aus dem Landkreis Miltenberg erlitt schwere Verletzungen am Kopf und am linken Arm. Er wurde nach der Erstversorgung durch die sofort hinzugerufene Notärztin und die Rettungskräfte mit dem Hubschrauber in eine Klinik nach Würzburg gebracht.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde zwischenzeitlich ein Sachverständiger der Berufsgenossenschaft in die laufenden Ermittlungen der Polizeiinspektion Miltenberg eingeschaltet. Diese dauern derzeit noch an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?