Anwohnerin hört Hilferufe aus dem Wald


Biberach (ots) – Einen Schutzengel hatte ein älterer Mann in der Nacht zum Dienstag (28.01.2014) in Biberach.

Der 89-Jährige war am Abend bei einem Spaziergang im Wald gestürzt und etwa zehn Meter weit eine steile Böschung hinuntergerutscht.

Da er aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen konnte, versuchte er mit Hilferufen, auf sich aufmerksam zu machen.

Diese wurden in der Nacht von einer Frau, die nahe des Waldes wohnt, gehört. Sie verständigte die Polizei, die den Wald absuchte und den in hilfloser Lage befindlichen Mann fand.

Notarzt und Rettungsdienst versorgten den stark unterkühlten 89-Jährigen. Anschließend brachten sie ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?