Allergische Reaktion nach Hornissenstichen


Düsseldorf (BF) – Die Feuerwehr wurde am Sonntag an den Unterbacher See Nordstrand zu einem Hornissennest gerufen. Die Besatzung eines Kleineinsatzfahrzeuges fand nicht nur das Hornissennest, sondern auch einen Mann, der von Hornissen gestochen wurde.

Während die Feuerwehrmänner den unmittelbaren Gefahrenbereich rund um das Hornissennest absperrten, machten Passanten die beiden Beamten auf einen Mann in der Nähe aufmerksam. Die Feuerwehrleute entdeckten so einen 59-jährigen aus Erkrath, der in einem Schockzustand auf dem Boden lag. Sein Zustand war zu diesem Zeitpunkt schon recht bedrohlich. Schnell alarmierten die Helfer über Funk Rettungswagen und Notarzt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgten und betreuten die erfahrenen Feuerwehrmänner den Patienten.

Da bei der Feuerwehr Düsseldorf alle Einsatzkräfte auch zum Rettungsassistenten ausgebildet werden, war der Mann bis zum Eintreffen des Notarztes in guten Händen. Dank der schnellen Medikamentengabe durch den eingetroffenen Notarzt konnte der kritische Zustand des Mannes deutlich verbessert werden. Ein Rettungswagen transportierte den Mann ins Krankenhaus.

Zu dem lebensbedrohlichen Zustand kam es durch den anaphylaktischen Schock nach vier Hornissenstichen im Kopfbereich. Pro Jahr werden in Deutschland etwa 3000 Notfälle durch Überempfindlichkeitsreaktionen bei Insektenstichen bekannt.

One Response to “Allergische Reaktion nach Hornissenstichen”

  1. frank on August 16th, 2011 20:00

    schon recht bedrohlich… Wieder mal Niveau der BILD. Entweder bedrohlich oder unkritisch. Wann lernt Ihr hier das endlich mal, dass nicht jeder Mist ungelesen veröffentlicht werden kann???

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?