Alkoholisierte Frau nach Unfall schwer verletzt


Krefeld (pol) – Am Montagabend verletzte sich eine 44-Jährige bei einem Verkehrsunfall in Krefeld (Nordrhein-Westfalen) schwer. Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Frau aus ihrem Pkw-Wrack. Während der Rettungsmaßnahmen versorgte der Rettungsdienst die Duisburgerin.

Um 22:38 Uhr trafen die ersten Einsatzkräfte an der Unfallstelle nahe des Europarings ein. Ihnen bot sich eine Spur der Verwüstung: umgeknickte Verkehrszeichen, herausgerissene und umgeknickte Ampelanlagen sowie umfangreiches Splitterfeld. Der verunfallte Nissan lag auf dem Dach auf der Leitplanke. Die 44-jährige Fahrerin war nicht ansprechbar. Sie kam nach der Rettung durch die Einsatzkräfte mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Da zunächst unklar war, ob sich weitere Personen im Pkw befunden hatten, wurde ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt, um das Umfeld des Unfallortes abzusuchen. Jedoch ohne fündig geworden zu sein.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die Duisburgern unter Alkoholeinfluss mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab kam. Der Pkw prallte gegen einen Ampelmast, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?