Ätzende Substanz vor Gaststätte ausgebracht


Bad Blankenburg (pol) – Wegen einer bisher nicht eindeutig identifizierten Substanz kam es am Sonntag (15.12.2013) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zu einem größeren Einsatz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Unbekannte hatten die ätzende, übel riechende Substanz im Eingangsbereich einer Gaststätte an der Bahnhofstraße ausgebracht. Zunächst hatten die Mitarbeiter der Gaststätte versucht, die Substanz selbst zu beseitigen. Als dies nicht gelang, wurden die Rettungsleitstelle und die Polizei alarmiert.

Eine Untersuchung der betroffenen Personen durch den Rettungsdienst ergab, dass sie keine Verletzungen erlitten hatten.

Der Bereich der Gaststätte wurde weiträumig abgesperrt. Vorübergehend kam es zu Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs: Am angrenzenden Bahnhof galt zeitweilig eine Halteverbot für einfahrende Züge. Gegen Mittag konnte die Sperrung des Bahnhofes aber wieder aufgehoben werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?