Acht Verletzte nach Unfall mit Linienbus


Magdeburg (pol) – Bei einem Verkehrsunfall am heutigen Freitagmorgen wurden in Magdeburg acht Personen verletzt, einer von ihnen schwer.

Wie die Polizei mitteilte, kollidierte ein stadteinwärts fahrender Linienbus der Magdeburger Verkehrsbetriebe (Linie 71) gegen 06.30 Uhr auf der Lübecker Straße in Höhe des Landeskriminalamtes seitlich mit einer links neben ihm fahrenden Straßenbahn der Linie 1. Anschließend prallte der Bus frontal mit einem an den Neustädter Höfen stehenden Lkw.

Durch den Unfall wurde der 51-jährige Busfahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Kräfte der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Sieben weitere Insassen des Linienbusses zogen sich vermutlich leichtere Blessuren zu. Genauere Angaben zu den Verletzungsraden liegen bisher nicht vor. Alle Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?