Acht Verletzte nach Brand auf einem Balkon


Hannover (BF) – Beim Brand eines Zierbaumes auf einem Balkon in Hannover-Döhren wurden heute Mittag acht Personen, darunter Drillinge im Alter von 5 Wochen, durch Rauchgase leicht verletzt.

Um 13:35 Uhr meldete ein Anrufer eine Rauchentwicklung im Treppenraum des Gebäudes Fiedelerplatz 4. Daraufhin wurden ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und ein Rettungswagen alarmiert. Als Ursache der Verrauchung stellte sich vor Ort schnell heraus, dass ein Zierbaum auf einem Balkon, welcher direkt an den Treppenraum anschließt, gebrannt hatte.

Der Inhaber eines Verkaufsstandes (55 Jahre) auf dem Wochenmarkt am Fiedelerplatz bemerkte das Feuer und löschte den Baum mit einem Feuerlöscher. Hierbei zog er sich vermutlich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Eine Familie mit Drillingen (Vater 41 Jahre, Mutter 39, Drillinge 5 Wochen alt) floh zusammen mit ihrer Haushaltshilfe (20 Jahre) aus Ihrer Wohnung durch den verrauchten Treppenraum ins Freie.

Da alle betroffenen Personen sowie die Verkäuferin (57 Jahre) eines Lebensmittelgeschäftes im Erdgeschoß im Laufe der Nachlösch- und Kontrollarbeiten über leichte Atembeschwerden klagten, wurden sie vorsorglich durch insgesamt 4 Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr setzte abschließend einen Hochdrucklüfter zum Entrauchen des Treppenraumes ein.

Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest und wird von der Kriminalpolizei ermittelt. Feuerwehr und  Rettungsdienst waren mit 20 Einsatzkräfte und 8 Fahrzeugen im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?