A 27: Zwei Tote nach Nebel-Unfall


Bremerhaven (BF) – Um 08:20 Uhr wurde am Sonntag (30.03.2014) der Integrierten Regionalleitstelle in Bremerhaven ein schwerer Unfall auf der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Wulsdorf und Geestemünde gemeldet.

Zu dem Zeitpunkt herrschte dichter Nebel an der Unfallstelle. Die Anfahrt der Einsatzfahrzeuge wurde durch das Fehlen einer Rettungsgasse behindert.

Aufgrund der schlechten Sicht und nicht angepasster Geschwindigkeit war es zu einem Unfall gekommen. Zwei Frauen im Alter von 37 und 60 Jahren verließen daraufhin ihren Wagen. Nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht rechtzeitig reagieren und fuhren in die Unfallstelle. Hierbei wurden die auf der Fahrbahn stehenden Frauen erfasst. Sie erlitten tödliche Verletzungen. Ferner wurden ein Motorradfahrer schwer und ein Pkw-Fahrer leicht verletzt. Ein vierjähriges Mädchen, das im Wagen der beiden Frauen saß, konnte von Ersthelfern unverletzt aus dem stark beschädigten Fahrzeug gerettet werden. Sie war vorschriftsmäßig in ihrem Kindersitz gesichert gewesen. Insgesamt waren an dem Unfall fünf Pkw und ein Motorrad beteiligt.

Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen voll gesperrt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 29 Einsatzkräften vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?