45-Jähriger zu Tode geprügelt


Rostock (rd.de) – Gestern wurde ein 45-Jähriger am S-Bahnhof Rostock-Warnemünde von mehreren Betrunkenen angegriffen und zu Tode geprügelt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt der Mann bei der Attacke schwere Kopfverletzungen. Der herbeigerufene Rettungsdienst leitete noch vor Ort initial erfolgreiche Reanimationsmaßnahmen ein. Das Opfer verstarb jedoch am frühen Abend im Krankenhaus.

Nach Informationen des NDR hat die Polizei noch am Donnerstagabend drei Tatverdächtige festgenommen. Die Videoüberwachung der Bahnsteige brachte demnach offenbar wichtige Hinweise auf die mutmaßlichen Täter.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?