43-Jährige randaliert in der Wohnung


Karlsruhe (pol) – Eine hysterische Frau musste am Sonntagnachmittag von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, nachdem sie Gegenstände aus ihrer Wohnung in der Karlsruher Marienstraße aus dem Fenster geworfen hatte.

Eine Anwohnerin informierte gegen 14.00 Uhr die Polizei, da eine 43-Jährige überlaute Musik abspielte und eine Matratze, Kissen, Teller und Tassen aus ihrem Fenster warf. Als dann eine Streife des Polizeireviers Südweststadt und die Eltern der Frau erschienen, wurden diese von der offenbar an einer psychischen Erkrankung leidenden Wohnungsinhaberin beleidigt und mit Werkzeugen sowie mit Messern beworfen.

Glücklicherweise traf die 43-Jährige jedoch niemanden. Als sie dann plötzlich aus dem Fenster sprang, wurde sie von den Polizisten mit den Handschließen gefesselt und in Gewahrsam genommen.

Ein Rettungswagen brachte die Frau anschließend in ein Krankenhaus. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass sie wohl kurz zuvor noch ihr Sofa angezündet, aber dieses bereits wieder gelöscht hatte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?