38 Verletzte nach Betriebsunfall


Cloppenburg/Vechta (ots) – Noch unbekannt ist die Ursache für einen Betriebsunfall in Essen bei Vechta (Niedersachsen), in dessen Folge 38 Personen verletzt wurden.

Laut Polizei hatte sich der zwischenfall am frühen Freitagmorgen ereignet. Gegen 06.30 Uhr hatte sich ein bislang unbekanntes Gas in dem Betrieb ausgebreitet und 38 Arbeiter verletzt. Sie mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Die betroffenen Arbeiter klagten über Übelkeit und Brechreiz. Einer wird nach Polizeiinformationen aktuell noch in einem Krankenhaus behandelt, alle anderen wurden bereits wieder entlassen.

Am Einsatz waren unter anderem 100 Feuerwehrleute, 80 Einsatzkräfte des DRK und drei Notärzte beteiligt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?