34-Jähriger von eigenem Pkw überrollt


Schöllnach (pol) – Ein Autobesitzer wurde in der Nacht zu Donnerstag in Schöllnach (Landkreis Deggendorf/Bayern) von seinem eigenen Pkw überrollt und erst am Morgen – tödlich verletzt – aufgefunden.

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Rettungsleitstelle am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr durch einen Anruf über den Zwischenfall informiert. In Schöllnach würde ein Mann leblos auf der Straße unter einem Pkw liegen, teilte der Anrufer mit. Ein sofort alarmierter Notarzt versuchte zusammen mit einem RTW-Team, den Mann vor Ort noch zu reanimieren. Für den 34-jährigen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Eine ebenfalls alarmierte Polizeistreife der Deggendorfer Polizei ließ den Kriminaldauerdienst der Straubinger Kripo für die weiteren Ermittlungen an den Unglücksort holen. Die Beamten stellten fest, dass der 34-Jährige beim Einfahren in eine Garage den Außenspiegel beschädigt hatte, deshalb angehalten hatte und ausgestiegen war. Am Pkw war keine Handbremse angezogen. Das Auto des Mannes geriet aus diesem Grund auf dem stark abschüssigen Grundstück rückwärts ins Rollen und erfasste den 34-Jährigen mit dem Heck. Dabei geriet er unter den Wagen, wurde überrollt und bis auf die Straße mitgeschleift.

Der Vorfall dürfte sich nach Erkenntnissen der Ermittler in der Nacht zwischen 02 Uhr und 05.30 Uhr morgens ereignet haben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?