33 Verletzte nach Bus-Unfall


Herzfelde (pol) – 33 zum Teil schwer Verletzte forderte ein Verkehrsunfall in der Nacht zu Freitag auf der Bundesstraße 1/5 bei Herzfelde. Ein Lkw war mit einem Pkw sowie einem Reisebus kollidiert.

Der schwere Unfall ereignete sich nach Auskunft der Polizei zwischen Tasdorf und Herzfelde am Freitag gegen 02.00 Uhr. Ein in Richtung Müncheberg fahrender polnischer Sattelschlepper stieß aus bisher unbekannter Ursache mit einem entgegenkommenden polnischen Pkw und einem folgenden deutschen Reisebus zusammen.

Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt 33 Personen verletzt, davon vier Personen schwer. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser nach Berlin, Strausberg, Rüdersdorf und Bad Saarow gebracht. Weitere 19 unverletzte Insassen des Busses konnten vorübergehend im Krankenhaus Rüdersdorf in einem Aufenthaltsraum untergebracht werden.

Der Bus war auf der Fahrt von Warschau nach Hamburg. Neben polnischen und deutschen Insassen waren unter anderem auch ein Türke und ein Lette an Bord.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?