270 Einsätze bei „Kölner Lichter“


Köln (DRK) – Bei der Musik- und Feuerwerksveranstaltung „Kölner Lichter“ arbeitete das DRK am Samstag (13.07.2013) insgesamt 270 Einsätze ab. Die 245 Einsatzkräfte setzten zur Bewältigung der Lage auch Fahrradstaffeln ein.

Diese bewährten sich, um auch im dichten Gedränge schnell zum Einsatzort zu gelangen. Doch auch zur Erkundung eigneten sich die Teams besonders. Bei den Verletzungen handelte es sich indes meistens um kleiner Blessuren und Kreislaufprobleme.

Einsatzspitze war die halbe Stunde nach Feuerwerksbeginn. Rotkreuzler aus Köln, Neuss, Viersen, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, Mönchengladbach, Berlin, Hamburg und Luxemburg kamen am Rheinufer zusammen. Außerdem kamen der ASB, der Malteser Hilfsdienst und die Johanniter Unfallhilfe zum Einsatz.

„Im Jubiläumsjahr des Deutschen Roten Kreuzes sind wir besonders stolz auf unsere bunt gemischten Einsatzkräfte“, meint DRK-Einsatzleiter Stefan Wanke.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?