25-Jähriger stirbt bei Brückensprung


Kitzingen (pol) – Der Übermut dreier Männer im Alter von 25 Jahren hat am späten Sonntagnachmittag eine großangelegte Suchaktion der Kitzinger Polizei und zahlreicher Hilfsorganisationen ausgelöst. Zwei der Männer waren von der Nordbrücke in den Main gesprungen und einer von ihnen tauchte nicht wieder auf.

Kurz vor 17.30 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken gemeldet, dass von der Nordbrücke zwei Männer in den Main gesprungen sind. Allerdings tauchte nur einer der beiden wieder auf und schwamm ans Ufer. Der dritte im Bunde blieb auf der Brücke stehen.

Seitdem fehlte von dem vermutlich Untergegangenen jede Spur und es musste mit dem Schlimmsten gerechnet werden. Die Polizeiinspektion Kitzingen hatte die Einsatzleitung übernommen und alle zur Verfügung stehenden Hilfsorganisationen alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen, das Rote Kreuz, die Wasserwacht und des Technische Hilfswerk ging unter anderem mit Booten in den Einsatz um den 25-Jährigen möglichst schnell zu finden. Darüber hinaus wurde ein Polizeihubschrauber für die Absuche des Mains und der Uferzonen aus der Luft angefordert.

Etwa eine Stunde nach der ersten Mitteilung konnte ein Taucher eine leblose Person im Wasser auffinden. Die Person wurde mit einem Rettungsboot geborgen und ans Ufer gebracht, wo Hilfskräfte sofort mit der Reanimation begannen. Der Mann wurde anschließend in einem lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Der zwischenzeitlich eingestellte Schiffsverkehr konnte gegen 18.20 Uhr wieder frei gegeben werden.

Gegen 19 Uhr ist der 25-jährige Brückenspringer im Krankenhaus verstorben.

3 Responses to “25-Jähriger stirbt bei Brückensprung”

  1. DJ-Sunny Maus via Facebook on Juni 18th, 2012 10:02

    Ach herjemineh…. so ein scheiß sport…

  2. Jörn on Juni 18th, 2012 11:16

    Der im Polizeibericht erwähnte “Polizeihubschrauber” war der an der BG Unfallklinik in Frankfurt am Main stationierte ZSH-RTH “Christoph 2″. Ich war just zum Zeitpunkt der Alarmierung im Hangar und habe seinen Alarmstart dokumentieren können.

    Herzliche Grüße aus dem bewölkten Südwesten

  3. doggi on Juni 18th, 2012 12:22

    @DJ-Sunny was hat das denn mit Sport zu tun ? das ist in meinen Augen schon groß fahrlässig und ich habe dafür kein Verständnis.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?