19.752 Besucher kamen zur 10. RETTmobil


Grafik: Messe FuldaFulda (pr) – Genau 19.752 Besucher kamen vergangene Woche zur 10. RETTmobil. Die dreitägige Fachmesse habe sich damit nach Ansicht der Messe Fulda GmbH erneut als Magnet für Rettungsdienstmitarbeiter, Notärzte und Feuerwehrleute erwiesen.

Bewährt habe sich nach Aussage der Messeleitung die Vergrößerung des Parkplatzangebots. Aufgrund der 300 weiteren Parkplätze, die von der Stadt Fulda rechtzeitig zur RETTmobil fertig gestellt wurden, konnte der Verkehrsfluss verbessert werden. Messechef Dieter Udolph bilanziert zufrieden: „Der Blick auf die Messestände zeigt uns, dass die Ausstellung erneut an Qualität zugelegt hat. Dies sehen wir auch als eine weitere Stärkung des Messestandorts Fulda an.“

Auch der die RETTmobil begleitende Fortbildungs-Event unter der Leitung von Professor Dr. Peter Sefrin erfreute sich hohen Zuspruchs. „Die Fortbildungsveranstaltungen waren alle ausgebucht“, zog Sefrin eine positive Bilanz. Auch die Workshops wurden gut angenommen. Insgesamt nutzten fast 600 Teilnehmer die Chance, sich weiterzubilden.

Die 10. RETTmobil habe die in sie gesetzten Erwartungen erneut erfüllt, ließ die Messegesellschaft wissen. „Wir sind absolut zufrieden mit dem guten Zuspruch“, fasst Manfred Hommel von der Interessengemeinschaft der Hersteller von Kranken- und Rettungsfahrzeugen (IKR) zusammen. „90 Prozent der Aussteller sind mit dem Messeverlauf und der Geschäftsentwicklung äußerst zufrieden“, so Hommel.

Im nächsten Jahr findet die RETTmobil vom 11. bis 13. Mai 2011 erneut in Fulda statt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?