18 Meter abgestürzt


Kreis Amberg-Sulzbach (pol) – Am Sonntagmittag ereignete sich ein Unfall an einem Klettersteig im Gemeindegebiet Hirschbach. Ein 56-Jähriger stürzte 18 Meter weit ab.

Der Unfall ereignete sich an dem in der Hersbrucker Alb gelegenen Klettersteig „Höhenglücksteig“. Der Mann aus dem Kreis Forchheim war innerhalb einer mehrköpfigen Gruppe im ersten des aus drei Teilen bestehenden Klettersteigs unterwegs, als er aus einer Höhe von etwa 18 Metern in die Tiefe stürzte.

Der 56-Jährige zog sich schwerste Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die näheren Umstände, die zu dem Unglück führten, müssen noch geklärt werden.

Die Bergwachten Amberg, Lauf und Nürnberg waren anlässlich des Unglücks eingesetzt.
Die weiteren Ermittlungen hat der Sachbearbeiter für Kletter- und Bergunfälle des Polizeipräsidiums Oberpfalz übernommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?