18-jähriger Leichtkraftradfahrer tödlich verunglückt


Saaldorf-Surheim (BRK/ml) – Ein 18-jähriger Schüler aus Saaldorf ist am Mittwochabend auf der Kreisstraße zwischen Laufen und Freilassing tödlich verunglückt, als er mit seinem Leichtkraftrad einem in die Kreisstraße einbiegenden Traktor ausweichen wollte.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Freilassing bog gegen 17.55 Uhr ein 61-jähriger Landwirt aus Saaldorf mit seinem Traktor von der Weiherstaße kommend nach links in die Kreisstraße 3 ein und übersah einen 18-jährige Schüler, der zeitgleich mit einem Yamaha-Leichtkraftrad auf der Kreisstraße von Freilassing kommend in Richtung Ortsmitte Saaldorf unterwegs war.

Der Schüler wollte dem Traktor ausweichen, stürzte, und schlitterte rund 30 Meter über die Fahrbahn; auf der gegenüberliegenden Straßenseite prallte er gegen einen Vorwegweiser. Trotz intensiver medizinischer Versorgung durch das Notarztteam des Roten Kreuzes aus Freilassing verstarb er noch an der Unfallstelle.

Ein Alkoholtest beim Landwirt ergab laut Polizei eine geringfügige Alkoholisierung; der Wert lag jedoch unterhalb der 0,5 Promille-Grenze. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an. Der Staatsanwalt machte sich persönlich ein Bild vor Ort und gab ein unfallanalytisches und ein unfalltechnisches Gutachten in Auftrag. Die Straße wurde zur Unfallaufnahme für rund drei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Das Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen, der Freilassinger Notärztin und dem Kriseninterventionsteam im Einsatz. 13 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Saaldorf waren mit drei Fahrzeugen vor Ort; sie leuchteten die Unfallstelle aus und errichteten eine örtliche Umleitung für den restlichen Verkehr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?