18-Jährige gerät in den Gegenverkehr


Tiefenthal (pol) – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montagmorgen zwischen den Gemeinden Tiefenthal und Neuleiningen. Eine 18-jährige Fiesta-Fahrerin aus dem Rhein-Pfalz-Kreis verlor dabei ihr Leben.

Die junge Frau befuhr die L 453 von Tiefenthal kommend in Richtung Neuleiningen. In einer langgezogenen Linkskurve kam sie bei Glätte offenbar infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie frontal mit einem entgegen kommenden Opel Meriva eines 51-jährigen Mannes aus Grünstadt, der nach Zeugenaussagen keine Möglichkeit hatte, den Unfall zu vermeiden.

Die Ford Fiesta-Fahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Hettenleidelheim mittels Hydraulikschere aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät; der alarmierte Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Der Fahrer des Opel Meriva brach sich bei dem Aufprall eine Rippe und erlitt zudem einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?