15-Jähriger kommt bei Arbeitsunfall ums Leben


Wiesbaden (ots) – Gestern Mittag ist ein 15-Jähriger aus dem Raum Limburg in Aarbergen – Michelbach durch das Dach eines Rohbaus gestürzt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Junge war Schülerpraktikant bei einer Elektrofirma und hatte den Auftrag, Arbeiten am Boden durchzuführen. Weshalb der Jugendliche zunächst über eine Leiter auf das Dach des Rohbaus kletterte und von dort etwa fünf Meter in die Tiefe stürzte, ist unklar.

Das Gebälk besteht zurzeit nur aus Holzbalken und ist mit Regenschutzplanen abgedeckt. Ein Mitarbeiter einer anderen Firma, die ebenfalls an dem Rohbau arbeitet, fand den schwerstverletzten 15-Jährigen und verständigte sofort die Rettungskräfte. Diese versuchten vergeblich den Jugendlichen zu reanimieren. Er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von einem tragischen Unfall aus. Um die genaue Todesursache zu klären, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?