1400 Kilogramm schwere Batterie fiel auf 44-Jährigen


Weil-Friedlingen (pol) –  Am Dienstagvormittag kam es in Weil-Friedlingen (Kreis Lörrach/Baden-Württemberg) zu einem schweren Arbeitsunfall.

Gegen 11.00 Uhr waren auf dem Areal einer Spedition an der Mülhauser Straße Abladearbeiten im Gange. Von einem Lkw sollte eine 1400 Kilogramm schwere Batterie abgeladen werden. Dazu war ein Gabelstapler im Einsatz.

Beim Versuch, die Batterie mit dem Stapler vom Lkw zu heben, verrutschte diese und drohte nach vorne abzukippen. Ein 44 Jahre alter Mann wollte dies verhindern und die Batterie stützen. Dies gelang aber wegen des hohen Gewichtes nicht.

Sie kippe nach unten und fiel auf das rechte Bein des Mannes. Dadurch zog er sich schwere Verletzungen zu.

Notarzt und Rettungsdienst waren von seinen Arbeitskollegen alarmiert worden und eilten herbei. Auch die Feuerwehr aus Weil war mit drei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz und half bei der Bergung des Verletzten. Nach der Erstversorgung forderte der Notarzt den Rettungshubschrauber an, der den Schwerverletzten schließlich in eine Klinik flog.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?